Hauptmenue

DIE EM TEST NEWS 2010:

10.02.2010

Neue Normforderung bezüglich der Burst-Verifikation

Das kürzlich veröffentlichte Amendment 1 zur IEC 61000-4-4: Ed.2 (2004) bringt neue Anforderungen für die Überprüfung von EFT / Burst-Generatoren. Entgegen des ehemaligen Corrigendum 2: 2005 IEC 61000-4-4 wird nun gefordert, die Burst-Impulse individuell an jedem einzelnen DUT-Ausgang zu überprüfen und zwar ohne alle Ausgänge kurzzuschließen. Jede einzelne Leitung muss nun die Spezifikationen IEC 61000-4-4 klar erfüllen.

Erfahrungsgemäß kommt es bei diesem Verfahren, im Vergleich zu einer Prüfung gemäß Corrigendum 2: 2005, zu völlig unterschiedlichen Prüfergebnissen.

Weitere Details finden Sie in unserer Application Note.

nach oben
10.01.2010

EM TEST Gruppe auf Expansionskurs - Akquisition der Lüthi AG

Die EM TEST-Gruppe setzt ihren eingeschlagenen Wachstumskurs konsequent fort. Mit der jüngsten Akquisition, der Lüthi Elektronik-Feinmechanik AG, erweitert die EM TEST-Gruppe ihre EMV-Kompetenz. Als Hersteller und Anbieter von EMV-Mess- und Prüfeinrichtungen auf dem Gebiet der leitungsgeführten Immunitätsprüfung und Emissionsmessung bietet EM TEST alles aus einer Hand und baut damit die führende Marktposition weiter aus.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung.

nach oben
09.01.2010

EM TEST deckt nun auch die neue Ford EMC-CS-2009 ab

Seit Ende September 2009 ist die neue Ford-Spezifikation (EMC-CS-2009) für Elektromagnetische Verträglichkeit elektrischer/elektronischer Komponenten und Baugruppen veröffentlicht. Verglichen mit der vorherigen, immer noch gültigen Ford ES-XW7T-1A278-AC aus 2003, bringt die neue EMC-CS-2009 einige wesentliche Änderungen in Bezug auf die Prüfmittel mit sich.

Seit der Veröffentlichung der neuen Spezifikation hat EM TEST hart an der Umsetzung der neuen Anforderungen gearbeitet und kann bereits entsprechende Lösungen anbieten. Bestehende Prüfeinrichtungen können, falls notwendig, angepasst werden. Die EM TEST Automotive-Software enthält ab sofort auch die aktuellen Norm-Anforderungen für Ford.

Darüber hinaus präsentiert EM TEST auch neue Lösungen zur Erweiterung der Prüfmöglichkeiten.

Wir stellen Ihnen unsere neuen Ford-Lösungen gerne vor. Unser Kontaktformular finden Sie hier.

nach oben
08.01.2010

NetWave: Das geniale 1- und 3-phasige Mess- und Prüfsystem

EM TEST bietet mit der neuen NetWave-Serie programmierbare AC- und DC-Hochleistungsquellen mit geringer Verzerrung und hoher Stabilität in den Leistungsbereichen von 7,5 kVA bis 60 kVA.

Die NetWave-Serie erfüllt alle Prüfanforderungen der nachfolgend aufgeführten Normen.

Störfestigkeitsprüfungen:

  • IEC/EN 61000-4-13 - Oberschwingungen und Zwischenharmonische         
  • IEC/EN 61000-4-14 - Spannungsschwankungen
  • IEC/EN 61000-4-28 - Schwankungen der Netzfrequenz
  • IEC/EN 61000-4-17 - Wechselanteile an DC-Versorgungen (DC Rippel)
  • IEC/EN 61000-4-27 - Unsymmetrie der 3-Phasen Versorgungsspannung
  • IEC/EN 61000-4-29 - Spannungseinbrüche und Unterbrechungen in DC-Netzen


Störfestigkeitsprüfanforderungen in der Luftfahrttechnik:

  • DO-160, MIL-STD-704, Airbus und Boeing


Oberwellen und Flickermessungen:

  • IEC/EN 61000-3-2 (Option: Analysator DPA 500N mit eingebauter Hardware Flickerimpedanz)
  • IEC/EN 61000-3-3
  • IEC/EN 61000-3-11
  • IEC/EN 61000-3-12


Die NetWave-Highlights: 

  • Hohe Leistungsbandbreite: DC - 5 kHz
  • Ausgangsleistung: 7500 VA (AC), 9000 W (DC) 
  • Ausgangsspannung: 300 VAC, 425 VDC
  • Hohe Peakstrom-Fähigkeit: 47A RMS (3s), 200A repetitive peak
  • Eingebaute Spannungs- und Strommessung
  • Eingebauter Arbitrary Generator
  • Normen-Prüfroutinen für IEC und Luftfahrt (DO 160, Airbus, Boeing und MIL-STD-704) sind bereits integriert 
  • Prüfungen gemäß der Standards IEC 61000-6-1 (Ed.2), IEC 61000-6-2 (Ed.2), IEC 61326-3-1 (Ed.2), IEC 61326-3-2 (Ed.2), Liebherr TL 1110039 (Ed.2,2009-01) möglich
  • Zusammenstellung jeglicher Art von Kurvenformen, bestehend aus Segmenten oder Punkten möglich
  • Große Anzahl an Normenprüfroutinen gemäß EMV- und Luftfahrtnormen mit Flowchart Möglichkeit integriert
  • Import und Verarbeitung von anderen Kurvenformen (z.B. Oszilloskop) oder Excel, CSV-Dateien möglich
  • Schnittstellen GPIB und Ethernet, USB (für Memory Stick), RS 232 (DPA-Analysator), Frame-Bus (int. Systembus) integriert

nach oben
DIE EM TEST NEWS 2010:

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos