Hauptmenue
Software iso.control

SOFTWARE: iso.control

DIE REFERENZ-SOFTWARE FÜR AUTOMOTIVE-PRÜFUNGEN

iso.control - Die Vorteile

Die iso.control ist das Beste, was Sie an Software für den Automobilbereich finden können. Vielseitig, umfassend und einfach in der Bedienung. Die stetig ausgebaute und nachgeführte Normenbibliothek ist dabei nur einer der vielen Vorzüge.

Die aktuelle Version 6.2.2 der iso.control bietet:

  • Volle Kompatibilität mit Windows 7, Windows 8 (64Bit) und Windows 10
  • die Möglichkeit, bis zu 100 einzelne Tests in einem Linkfile zusammenzufügen
  • Wiederholung der Linkfiles mit einstellbarer Anzahl von Durchläufen
  • Unterstützt USB, RS232 und GPIB-Schnittstellen
  • Umfassende Bibliothek mit allen gängigen internationalen Normen und Herstelleranforderungen (mehr als 300 Normen)
  • Flexible, nach Normanforderungen ausgerichtete Prüfberichtserstellung
  • Zeitgemässes Design und Navigation
  • Intuitive Bedienung


nach oben

Normen-Update

In der iso.control 6.2.x wurden unter anderem die folgenden Normen neu implementiert

  • Mercedes A 960 001 93 99 (2016-02)

Neu unterstützte Geräte in der V6.2.x:

  • Keithley DMM 6500
  • Keithley DAQ 6510
  • Tektronix MSO 5 Series (for screendump & measuring)

In der iso.control 6.1.x wurden unter anderem die folgenden Normen neu implementiert:

  • BMW BAPP Part 1 (Version 2, 2017-10)
  • Ducati DMH 34-03.001 (Edition 4, 2015-10)
  • JDQ-202 (2015-03)
  • KARMA C1800STA0131 (Revision 2, 2017-07)
  • MBN 10567 (2018-03)
  • Volvo 515-0003 (Revision 5, 2017-02)
  • VW TL 810 00 (2018-03)

Neu unterstützte Geräte in der V6.1.x:

  • VDS 200N250.1
  • VDS 200N150.2
  • VDS 200Q200.2
  • Tektronix DPO 7354

In der iso.control 6.0.x wurden unter anderem die folgenden Normen neu implementiert:

  • CAT EC42 (Version 4, 2015-05)
  • Daihatsu DTSC 7034G (Revision 2, 2016-09)
  • Honda 3910Z-TVA -0000 (2016-08)
  • Honda 7794Z-TA0A-0000 (2007-01)
  • Honda 7794Z-SNAA-0000 (2004-12)
  • Karma C1800STA0130 (Revision 2, 2010-05)
  • Mazda MES PW 67602C (2015-11)
  • Mercedes MBN 10284-4 (2017-05)
  • Nissan 28401NDS02 [8] (2016-03)
  • PACCAR CS0013 (2014-03)
  • POLARIS ENG-SPEC-0183 (2015-09)
  • SAE1455 (2006-06)
  • SAE1455 (2012-08)
  • Volkswagen VW 80000 (2017-10)

In der iso.control 5.5.x implementierte Normen:

  • BMW GS 95002 (2012-09)
  • Case New Holland CNH ENS0310 (Revision J, 2012-12)
  • FCA (Fiat-Chrysler Automobiles) CS.00054 (2015-01)
  • GMW 3097 (2015-06)
  • Ford FMC1278 (2015-07)
  • Ford FMC1278 Rev 2 (2016-03)
  • Hyundai Kia ES95400-10 (Revision P, 2015-07)
  • Hyundai Kia ES96200-00 (Revision O, 2016-03)
  • Hyundai Kia ES96200-00 (Revision O, 2016-03)
  • ISO 7637-3 (2016-07)
  • JCB STD00140 (2014-04)
  • John Deere JDQ 53.3 (2011-08)
  • Mercedes MBN 10284-2 (2015-07)
  • Nissan 28401 NDS02 [7] (2014-09)
  • PSA B21 7110 (Issue E, 2015-09)
  • Renault 36-00-808 / - - N (2016-03)
  • Tesla TS-0000048-03 (2013-05)
  • Tesla TS-0000048-06 (2015-08)
  • Tesla TS-0000243-03 (2015-08)
  • TS EN 13309 (2010-07)
  • VG 96916-5 (2013-08)
  • Volvo 043878 (2014-02)
  • Volvo 31850329 (2014-06)
  • VW TL 81000 (2016-02)

  • In der iso.control 5.4.x implementierte Normen:

    • ASAE EP455 (2003-03)
    • BMW QV65013 (2012-06)
    • Case New Holland ENS0310 (2013-12)
    • General Motors GMW3172 (2014-10)
    • ISO11452-8 (2014-10, Draft)
    • John Deere JDQ 202 (2013-12)
    • Mercedes-Benz MBN LV 148 (2013-11)
    • VDA 320 (2014-08)
    • VW 82148 (2013-09)
    • VW TL 810 00 (2014-04)

    Neue im iso.control 5.4.x Release implementierte bipolare DC Quellen:

    • VDS 200Q10 (±60V, 10A, no peak, 180kHz)
    • VDS 200Q25 (-15V +60V, 25A, 75A peak (200ms) , 150kHz)
    • VDS 200Q50 (-15V +60V, 50A, 150A peak (200ms) , 150kHz)
    • VDS 200Q100 (-15V +60V, 100A, 300A peak (200ms) , 150kHz)
    • VDS 200Q30.1 (±80V, 30A, 70A peak (500ms), 200kHz)

    In der iso.control 5.3.1 implementierte Normen:

    • BMW GS 95002-2 (2013-07)
    • BMW GS 95025-1 (2012-05)
    • BMW GS 95026 (2011-10)
    • BMW GS 95026 (2013-10)
    • BMW GS 95027-1 (2011-10)
    • Fiat 9-90111-01 (Change A, 2012-06)
    • Honda 8129ZSTX-A0901378_E
    • Hyundai Kia ES39110-00 (Revision F, 2006-05)
    • Hyundai/Kia ES95400-10 (2012-04)
    • Hyundai/Kia ES95682-50 (2012-03)
    • Hyundai/Kia ES96200-00 (2012-01)
    • Hyundai/Kia ES96202-01 (2006-04)
    • ISO 16750-2 (Rev.4, 2012-11)
    • Jaguar-Rover JLR-EMC-CS (Version 1.0, Amendment 3, 2014-03)
    • Jaguar Land Rover JLR-EMC-CS (V1.0, 2013-11)
    • Mazda MES PW 67602 (2007-03)
    • Mercedes-Benz MBN LV 124-1 (2013-05)
    • Nissan 28400 NDS07 [4] (1998-01) mit positivem Impuls C300
    • OEM LV124 (2013-02)
    • OEM LV148 (2011-08)
    • OEM LV148 (2013-07)
    • Paccar CPP0016 (2011-10)
    • Paccar CS0013 (2009-09)
    • Proton PES-6022 (2010-10)
    • PSA B21 7110 (Rev. D, 2012-02)
    • SAE J 1113 - 11 (Revision 6, 2012-01)
    • Tenneco (Revision 4.3, 2012-02)
    • VW 80000 (2013-06)
    • VW TL 81000 (2013-02)
    • VW 82148 (2011-09)
    • und viele mehr

    nach oben

    Die integrierte Normenbibliothek

    Die integrierte Normenbibliothek

    Die iso.control unterstützt die automotiven Transienten-generatoren und Bordnetzsimulatoren der EM TEST 200er Reihe.

    Das Herzstück der vielseitig einsetzbaren Software ist die umfassende Normenbibliothek mit nationalen und internationalen Normen sowie einer Vielzahl von Automobilhersteller-Spezifikationen. Durch vorprogrammierte Parametereinstellungen können die Standard-Prüfroutinen mit wenigen Handgriffen gestartet werden.

    iso.control ist vielfach anerkannt als die einzige Software für einfache, effiziente und zuverlässige Störfestigkeitsprüfungen im Kfz-Bereich. Aufgrund der sich häufig ändernden Normen und Hersteller-Spezifikationen wird die iso.control permanent aktualisiert.


    nach oben

    Benutzerdefinierte Prüfroutinen für individuelle Prüfanforderungen

    Standardimpuls-Fenster

    Im Standardimpuls-Fenster können Sie den geforderten Prüfbereich für die entsprechende Prüfung auswählen. Alle relevanten Parameter werden automatisch eingestellt.
    Benutzerdefinierte Prüfroutinen können leicht erstellt und in der Normenbibliothek gespeichert werden.

    Benutzerdefinierte Prüfroutinen, welche auf Standard-Prüfroutinen aufgebaut sind, können im "Expert-Modus" vom jeweiligen Standardimpuls-Fenster generiert werden. In diesem Modus sind alle Parameter frei veränderbar.


    nach oben

    Automatische Prüfsequenzen (LinkFile und EasyLink Generator)

    iso.control EasyLink

    Nicht nur einzelne benutzerdefinierte oder normbasierende Prüfungen können durchgeführt werden, sondern auch einzelne Prüfroutinen können beliebig miteinander verbunden werden und somit eine komplette Prüfsequenz formen. Diese Funktionalität ermöglicht voll automatische Prüfabläufe, bei denen verschiedene Prüfanforderungen kombiniert werden. Komplette Prüfeinrichtungen können in einer einzigen Prüfsequenz integriert werden.

    iso.control verfügt über einen LinkFile-Generator, basierend auf benutzerdefinierten Prüfroutinen, während die EasyLink Funktion ausgewählte Standardimpulse verbindet. EasyLink ist aufgeteilt in Transienten-Prüfsequenzen und Bordnetzsimulations-Sequenzen.

    Niemals zuvor war es leichter automatisierte Prüfungen durchzuführen. Minimaler Einsatz des Anwenders für maximale Prüfergebnisse. Einfach und schnell, zuverlässig und reproduzierbar.


    nach oben

    Einbindung von externen Messgeräten

    iso.control externes Geräte Set-up

    Unabhängig davon, ob Sie einen Prüfimpuls vor der Durchführung einer Prüfung verifizieren möchten, oder ob Sie das Verhalten des Prüflings überwachen möchten: iso.control steuert externe Messgeräte über GPIB-Bus. Nur wenige Steuerbefehle sind notwendig um die Geräte einzurichten.

    Die Impulsprüf-Funktion ermöglicht eine Impulsverifikation vor der Prüfung. Die Ergebnisse werden in einen separaten Verifikationsbericht übertragen.

    Je komplexer ein Prüfling ist, um so höher sind die Anforderungen den Prüfling während der Prüfung zu überwachen und zu steuern. Sobald ein Fehlverhalten am Prüfling auftritt, kann die Prüfung gestoppt werden. Bei leichteren Auffälligkeiten markiert die iso.control den Punkt, an dem der Prüfling auffällig reagiert hat.


    nach oben

    Komplette Dokumentation gemäß internationaler Normenanforderungen

    iso.control Prüfbericht

    Die iso.control liefert einen vollständigen Prüfbericht aller durchgeführten Prüfungen, so wie es die internationalen Normen fordern.

    Der Kopfteil beinhaltet alle allgemeinen Informationen zur Prüfung (z.B. Umgebungsbedingungen etc.). Es gibt eine Zusammenfassung der Prüfergebnisse, einschließlich der Prüfparametereinstellungen. Grafiken der Prüfimpulse vervollständigen die Parametereinstellungen. Aufgenommene Fehlverhalten werden zusammen mit den Kommentaren vom Anwender eingegeben. Die Prüfungsdaten werden im Rich-Text-Format gespeichert und können nachfolgend mit jeder Software, welche das RTF-Format unterstützt (z.B. Microsoft Word) nachbearbeitet werden. Durch die Benutzung entsprechender Dateien, kann der Prüfbericht erstellt und ausgedruckt werden.


    nach oben

    Microimpuls-Prüfungen über die Normenanforderungen hinaus

    iso.control FreeStyle

    Mikroimpuls-Prüfanforderungen unterscheiden zwischen verschiedenen Normen- und Prüfanforderungen. Um höchste Flexibilität sicherzustellen, liefert EM TEST einen neuartigen Impulskonfigurations-Modus innerhalb der iso.control, basierend auf den Geräteeigenschaften des UCS 200N. Impulsparameter wie Anstiegszeit, Impulsdauer und Quellenimpedanz können in großem Umfang über eine impulsformende Schaltung, welche vollständig die Anforderungen der neuen ISO 7637-2 erfüllt, eingestellt werden.

    Durch diese neuartige Funktionalität gehen Prüfungen weit über die Normenanforderungen hinaus.


    nach oben

    SOFTWARE: iso.control

    Anfrage an EM TEST

    Der schnellste Weg zur neuen Software ...

    Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

    Mehr Infos